Lost Place – Das Haus des Muttermörders

Liegt ein Fluch auf diesem Haus?

Das Haus des Muttermörders – Eine Lost Place Kulisse zum Gruseln. Am ersten Oktober 2014 hat hier ein Mann im Wahn seine 69-jährige Mutter erschlagen und getötet. Der 42-Jähriger tötete seine Mutter mit 41 Axthieben, nachdem er sie zuvor im Schlaf überrascht hatte. Der Mörder befindet sich seitdem in einer geschlossenen Psychiatrie.Er litt bereits schon vor der Tat seit Jahren an einer paranoiden Schizophrenie. Laut seiner Aussage während des Prozesses vor dem Landgericht Stuttgart hätte ihn eine germanische Gottheit zu dieser Tat angestiftet.




Einen Monat nach der Tat stand das Haus, in dem die Tat geschah, zum wiederholten Mal lichterloh in Flammen. Zunächst im Treppenhaus am 15. November 2014, einen Tag später in einem Schuppen hinter dem Haus. Genau einen Monat am 16. Dezember 2014 später brannte das Haus des Muttermörders erneut. Brandstifter konnten in keinem der Fälle ermittelt werden.